Umzug nach Ecuador

Haben Sie sich schon einmal überlegt, einen Umzug nach Ecuador in Angriff zu nehmen? Vielleicht haben Sie aber auch schon vor längerer Zeit die Entscheidung getroffen, dass Sie Deutschland verlassen möchten und sich in diesem Land in Südamerika ein neues Leben aufbauen wollen.

Wir gehen mal davon aus, dass Sie sich vorher schon einige Informationen eingeholt haben. Spontane Umzugsentscheidungen ohne entsprechende Vorbereitung gehen nämlich fast immer in die Hose. Dennoch kann es nicht schaden, wenn wir Ihnen hier ein paar nützliche Informationen zusammentragen.

In diesem Beitrag möchten wir Sie weiterhin dazu ermutigen, Ihren Wunsch nach einem Umzug nach Ecuador in Erfüllung gehen zu lassen. Im nun folgenden Beitrag erfahren Sie, welche Vorteile es hat, wenn Sie in Ecuador leben und wie das Wetter dort ist. Des Weiteren verraten wir Ihnen, welche Anforderungen Sie für einen dauerhaften Aufenthalt erfüllen müssen.

Gründe für einen Umzug nach Ecuador

Ecuador bietet auf dem südamerikanischen Kontinent eine der höchsten Lebensqualitäten. Es ist vollkommen egal, ob sie lieber in der Natur leben, in der Stadt oder direkt am Meer. Das alles können Sie nach Ihrem Umzug nach Ecuador erleben. Für jeden Geschmack gibt es in Ecuador den passenden Wohnort.

Vor allem in den größeren Städten, allen voran Quito, Guayaquil und Cuenca, genießen Sie die Annehmlichkeiten der westlichen Welt. Sowohl ein Auto als auch ein Handy sowie Internet bekommen Sie hier ohne Probleme.

Zudem ist Ecuador ziemlich günstig. Selbst, wenn Sie zu zweit in einem Restaurant essen gehen, müssen Sie nur in den seltensten Fällen mehr als 30 Euro für die gesamte Rechnung bezahlen.

Doch nicht nur die ecuadorianischen Großstädte eignen sich als Wohnort. Selbst in den kleineren Städten fühlt sich alles lebendig an. Besonders beliebte Wohnorte bei Expats sind die Städte Baños, Cotacachi und Vilcabamba.

Zudem verfügt Ecuador über eine ausgezeichnete medizinische Versorgung. Vor allem in den Großstädten finden Sie zahlreiche modern ausgestattete Krankenhäuser und jede Menge Fachärzte. Falls Sie einen Arztbesuch aus eigener Tasche bezahlen, dann rechnen Sie mit etwa 15 Euro Kosten. Für einen Facharzt zahlen Sie ungefähr 3 bis 4 Euro mehr.

Ebenfalls überzeugt Ecuador mit seiner vielfältigen Natur. Zum einen gibt es die Küstenregion, an der Sie wunderschöne Sandstrände antreffen. Das Andenhochland verfügt über imposante Berge, einige von Ihnen sind mehr als 6.000 m hoch. Im Amazonasgebiet treffen Sie hingegen auf tropische Wälder und zahlreiche Tierarten, die nur hier leben. Die Galapagos-Inseln gehören übrigens ebenfalls zu Ecuador.

Das Klima in Ecuador

Ecuador liegt am Äquator, dies hat dem südamerikanischen Land auch seinen Namen eingebracht. Wie das Klima genau ist, hängt davon ab, wo Sie nach Ihrem Umzug nach Ecuador wohnen möchten.

Die Lage am Äquator sorgt dafür, dass das Wetter in Ecuador nur leicht schwankt. Es gibt keine Jahreszeiten wie bei uns. Es gibt jedoch eine Unterscheidung zwischen der Trockenzeit und der Regenzeit. Erster fällt auf den Zeitraum zwischen Mai und Oktober.

An der Pazifikküste sowie am Fuß der Anden ist es am kühlsten. Dort liegen die Temperaturen im Durchschnitt zwischen 20 und 30 °C. Etwas weiter oben im Hochgebirge sind die Temperaturen selbstverständlich noch etwas niedriger und Sie können ab einer gewissen Höhe sogar auf Schnee treffen.

Das richtige Visum für Ihren Umzug nach Ecuador

Ohne Visum dürfen Sie höchstens für 90 Tage in Ecuador bleiben. Sollten Sie also einen Umzug nach Ecuador in Erwähnung ziehen, dann werden Sie auf jeden Fall ein Visum benötigen.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Visa. Die einen berechtigen Sie nur zu einem temporären Aufenthalt in Ecuador, die anderen gewähren Ihnen eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis. 

Das zeitlich begrenzte Visum berechtigt Sie zu einem Aufenthalt in Ecuador für höchstens 180 Tage. Dabei handelt es sich um die Visa 12-VII, 12-IX und 12-X. Sie haben jedoch die Möglichkeit, Ihr Visum vor Ablauf verlängern zu lassen. Die dafür zuständige Behörde finden Sie unter folgender Adresse:

Ministerio de Relaciones Exteriores y Movilidad Humana

Dirección General de Extranjería

Av. 6 de Diciembre

Quito

Ein Visum für einen dauerhaften Aufenthalt zu bekommen ist schon etwas schwieriger. Sie müssen entweder als Unternehmer oder Investor in Ecuador tätig sein. Alternativ müssen Sie mit einem ecuadorianischen Staatsbürger verheiratet sein. Bei den dauerhaften Aufenthaltsgenehmigungen handelt es sich um die Visa 9-I, bis 9-III und 9-V bis 9-VII.

Wir haben Ihnen in diesem Beitrag eine Reihe von hilfreichen Informationen mit auf den Weg gegeben, welche Ihnen sicherlich den Umzug nach Ecuador erleichtern. Sie wissen, welche Vorteile ein Leben in Ecuador mit sich bringt und wo Sie sich überall niederlassen können. Außerdem kennen Sie nun auch die Visabestimmungen für eine Einwanderung nach Ecuador.

Dennoch kann es vorkommen, dass die eine oder andere Fragen noch nicht beantwortet wurde. Falls dies bei Ihnen der Fall ist, freuen wir uns, Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Alles, was Sie dafür tun müssen, ist, uns eine Nachricht zukommen zu lassen.

newsLetter

Ja, ich will: erhalte unseren Newsletter

Spannende Insidernews und Special Deals.