Fliesen sind aus vielen Gründen ein beliebtes Bodenbelagsmaterial. Sie sind erschwinglich, langlebig und vielseitig. Allerdings kann es auch schwierig zu reinigen sein. Hier sind die besten Tipps, um Ihre Fliesen schön und makellos zu halten.

1. Halten Sie Maschinen von nassen Böden fern

2. Ersetzen Sie die Fugen zwischen den Fliesen alle 10 Jahre

3. Erwägen Sie die Verwendung einer Versiegelung für Ihre Fliesen

4. Reinigen Sie Ihre Fugen mit Backpulver und Essig

5. Verwenden Sie Vaseline zum Entfernen von Kratzspuren

 Tipps zur Reinigung

Wenn es um die Reinigung Ihrer Fliesen geht, müssen Sie einige Dinge beachten. Zunächst einmal sollten Sie darauf achten, dass Maschinen nicht auf nasse Böden gelangen. Das bedeutet, dass Sie beim Waschen Ihres Bodens immer eine Matte unter die Maschine legen sollten. Ausserdem sollten Sie die Fugen zwischen den Fliesen alle 10 Jahre austauschen, wenn die Fugen abgenutzt sind. Bei den meisten grossen Einzelhändlern gibt es Versiegelungen zu kaufen, die dafür sorgen, dass die Fugen länger frisch und neu aussehen.

Schliesslich können Sie Vaseline verwenden, um Kratzspuren von Ihrer Fliesenoberfläche zu entfernen. Achten Sie bei dieser Methode darauf, dass Sie nicht zu stark reiben, da die Fliesenoberfläche sonst leicht zerkratzt. Dies ist eine hervorragende Methode, um hartnäckige Kratzspuren zu entfernen, ohne scharfe Chemikalien oder Schleifmittel zu verwenden. Und wenn sich die Kratzspur an einer Stelle befindet, an der häufiger Menschen vorbeigehen (z. B. vor dem Waschbecken), wischen Sie die Vaseline mit einem Einwegtuch über die Spur, bevor Sie sie auf die gesamte Fliesenoberfläche auftragen. So vermeiden Sie, dass andere Menschen beim Betreten und Verlassen Ihrer Wohnung versehentlich ihre Schuhe schmutzig machen oder Öl auf Ihren Fussboden tragen!

Tipps zur Pflege

Um Ihren Keramikfliesenboden zu pflegen, sollten Sie Maschinen von nassen Böden fernhalten. Ausserdem sollten Sie die Fugen zwischen den Fliesen alle 10 Jahre austauschen und zum Schutz der Fliesen eine Versiegelung verwenden.

Fugen können durch Schmutz und Bakterien, die sich in den Ritzen von Fliesen ansammeln, verschmutzt werden. Um diese Flecken zu entfernen, mischen Sie Backpulver mit einer kleinen Menge Essig in einem Eimer zu einer Paste. Tragen Sie die Mischung auf die Fugen auf und schrubben Sie sie mit einer alten Zahnbürste, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Vaseline ist eine weitere Möglichkeit, um Kratzspuren von Füssen oder Möbeln zu beseitigen, und sie ist oft wirksamer als Möbelpolitur. Tragen Sie einfach etwas davon auf die Kratzspuren auf und lassen Sie es etwa eine Stunde einwirken, bevor Sie es mit einem Tuch oder Handtuch abwischen.

Fazit

Die Reinigung und Pflege Ihrer Fliesenoberfläche ist wichtig für die Langlebigkeit Ihrer Investition. Es gibt verschiedene Materialien, aus denen Fliesen hergestellt werden können – Porzellan, Keramik und Naturstein. Wenn Sie wissen, aus welchem Material Ihre Fliesen bestehen, können Sie die besten Reinigungs- und Pflegeoptionen bestimmen.

Unterschiedliche Bodenbeläge erfordern unterschiedliche Reinigungs- und Pflegetechniken. Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, die Dinge zu lernen, die Sie für die richtige Pflege Ihres neuen Bodenbelags wissen müssen.

Alle anzeigen