Wie Sie einen Umzug nach Estland in Angriff nehmen

Der Umzug nach Estland kann sich zu einer entmutigenden Aufgabe entwickeln. Es gibt viele Dinge, die bei einem Wechsel Ihres Wohnorts in ein fremdes Land eine Rolle spielen. Die Aufgaben reichen von der Suche nach einem neuen Zuhause über das Erlernen der Sprache bis hin zur Orientierung in der neuen Stadt.

Wenn Sie schon einmal darüber nachgedacht haben, nach Estland zu ziehen, wird Ihnen dieser Leitfaden helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Von der Kultur und Gesellschaft in Estland bis hin zum Leben in Estland decken wir alle Grundlagen ab, damit Sie wissen, was Sie erwartet, wenn Sie in dieses Juwel im Baltikum ziehen. 

Was Sie bei einem Umzug nach Estland erwartet

Wenn Sie nach Estland ziehen, ist es wichtig, die Kultur und Gesellschaft des Landes zu verstehen. Die Esten sind im Allgemeinen ein sehr freundliches Volk, aber sie haben ihre eigenen Bräuche und Traditionen, die Sie kennen sollten, bevor Sie dorthin ziehen. 

Estland ist eines der digital am weitesten entwickelten Länder in Europa. Falls Sie in diesem Bereich über gute Fähigkeiten verfügen, werden Sie wahrscheinlich leicht Arbeit finden.

Die grosse Frage, die sich viele stellen, wenn sie einen Umzug nach Estland in Erwägung ziehen, ist jedoch, ob man sich das Leben dort leisten kann oder nicht. Die Lebenshaltungskosten in Estland sind höher als in den meisten anderen europäischen Ländern, also stellen Sie sicher, dass Sie sich das leisten können, bevor Sie umziehen.

Welches Klima erwartet Sie, wenn Sie sich für einen Umzug nach Estland entscheiden?

Der Umzug nach Estland kann für jeden eine grosse Umstellung sein. Eine der grössten Umstellungen sind das Klima und das Wetter. Die Durchschnittstemperatur in Estland liegt im Januar bei etwa 6 Grad Celsius, was im Vergleich zu anderen Gebieten in Europa recht mild ist.

Im Winter können Sie oft Temperaturen um die -10 Grad Celsius erwarten. Zur Sommerzeit bleiben die Temperaturen im Durchschnitt bei 10 Grad Celsius.

Abgesehen davon gibt es in Estland das ganze Jahr über ziemlich viel Niederschlag! Es ist nicht ungewöhnlich, dass es im Winter ein- oder zweimal am Tag regnet oder schneit. Aber das ist noch nicht alles: Auch in den Sommermonaten gibt es viele Gewitter. 

Gibt es nach Ihrem Umzug nach Estland Probleme mit der Verständigung?

Für viele Menschen ist das Schwierigste an einem Umzug die Anpassung an die neue Sprache. Zwar sprechen viele junge Leute in den Grossstädten auch Englisch, aber die Amtssprache in Estland ist Estnisch.

Um sich in Estland mit den älteren Menschen oder Leuten ausserhalb der Touristengebiete verständigen zu können, werden Sie wahrscheinlich eine neue Sprache lernen müssen. Wenn Sie kein Estnisch sprechen, kann es für Sie schwierig werden, in Ihrem neuen Land Arbeit zu finden oder Kontakte zu knüpfen.

Das Erlernen einer zweiten Sprache kann einige Zeit in Anspruch nehmen, wird aber durch Online-Lernplattformen wie Duolingo erleichtert, die kostenlose und qualitativ hochwertige Kurse für alle Sprachniveaus anbieten.

Erwartet Sie ein Kulturschock nach Ihrem Umzug nach Estland?

Einer der wichtigsten Punkte, die man bei einem Umzug nach Estland beachten sollte, ist die unterschiedliche Kultur. Die estnische Kultur ist in erster Linie von der nordischen und germanischen Kultur beeinflusst, sodass Ähnlichkeiten und Unterschiede leicht unterschiedlich wahrgenommen werden können.

Wenn Sie einen Kulturschock erleben, sollten Sie sich darauf konzentrieren, offen und aufnahmefähig zu sein, anstatt sich zu verteidigen oder zu verschliessen. So können Sie auf eine natürlichere Art und Weise mit den Menschen interagieren, was das Leben in Estland für Sie deutlich vereinfacht.

Für welche Stadt sollten Sie sich bei einem Umzug nach Estland entscheiden?

Tallinn ist die Hauptstadt und die grösste Stadt Estlands. Mit einer Bevölkerung von 400.000 Einwohnern geniesst man in Tallinn niedrige Lebenshaltungskosten und eine Arbeitslosenquote, die unter dem EU-Durchschnitt liegt.

Tartu ist die zweitgrösste Stadt Estlands. Sie hat 147.000 Einwohner. In der Stadt befindet sich die Estnische Universität Tartu, die 1632 gegründet wurde und eine der ältesten Universitäten Europas ist. Sie ist auch als wichtiges kulturelles Zentrum Estlands bekannt. Die Stadt hat eine lebendige Kulturszene mit mehr als 100 Museen und Kunstgalerien.

Pärnu ist eine Küstenstadt im Süden Estlands mit rund 37.000 Einwohnern. Es ist nicht nur ein beliebtes Urlaubsziel, sondern wegen der Nähe bei Expats äusserst populär.

Narva liegt im Nordosten des Landes, am Ufer des Narva-Flusses, direkt südlich der finnischen Grenze. Die Stadt hat etwas mehr als 41.000 Einwohner.

Valga befindet sich in Südestland. Es liegt in der Nähe der lettischen Grenze und ist nur zwei Stunden von Lettlands Hauptstadt Riga entfernt. Die kleine Stadt beherbergt die Valga University of Applied Sciences, die Studiengänge in den Bereichen Tourismus, Marketing und Management anbietet.

Wir sind uns sicher, dass Sie sich dank dieses Beitrags ideal auf Ihren Umzug nach Estland vorbereiten können. Das Land im Baltikum wird Ihnen sicher gefallen, vor allem die Menschen dort werden Ihnen bestimmt schnell ans Herz wachsen.

Für den Fall, dass Sie noch Fragen haben, freuen wir uns auf Ihre Mail. Wir unterstützen Sie gern bei Ihrem Umzug nach Estland und werden Ihre Fragen so schnell wir können beantworten. Wir werden Ihnen mit zahlreichen Ratschlägen zur Seite stehen!

newsLetter

Ja, ich will: erhalte unseren Newsletter

Spannende Insidernews und Special Deals.